Virtualmin

Aus Help Me Do It! <WIKI>
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virtualmin ist eine Open Source Software, basierend auf Webmin, die es ermöglicht, auf einfache Weise einem Rootserver mit aller Software auszustatten, die benötigt wird, um sicher mehrere Webseiten parallel betreiben zu können (Virtual Host Prinzip). Dabei übernimmt Virtualmin automatisiert die komplette Konfiguration verschiedener Dienste:

usw.

Virtualmin wird durch ein Installationsskript komplett auf einem frisch installierten Linuxserver eingerichtet; das Skript holt sich die entsprechenden Pakete, installiert diese und richtet sie ein. Danach wird die Virtualminsoftware heruntergeladen und automatisch installiert. Die dabei entstehenden Abhängigkeiten der Pakete untereinander sind automatisch aufgelöst, d.h. nach Aufruf des install.sh Skripts über die Kommandozeile des Linuxservers dauert es einige Minuten und dann steht bereits die Web-Oberfläche für den Serverbetrieb bereit.

Wenn eine neue Domain (http://www.example.com) anzulegen ist, erzeugt Virtualmin, nach der Vorgabe, von der mehrere im System vorhaltbar sind, die zugehörigen Zugänge, z. B. zu den Datenbanken, FTP, zur Benutzerverwaltung und vieles weitere. Normalerweise dauert auch dieser Vorgang nur wenige Sekunden, nach der die Domain bereits einsatzbereit ist, vorausgesetzt sie ist über das Internet erreichbar (Stichwort Konnektierung)

Gleiches gilt für Subdomains (http://cloud.example.com). Hier kann man entscheiden, ob diese Domain eigen verwaltet werden soll oder sie ein Subserver der Hauptdomain ist. Damit werden einheitliche Datenbankzugänge verwendet.